Allgemeine Grundsätze

Es ist sehr wichtig, das Lebenslaufdokument für die ausgeschriebene Position anzupassen und geringfügig zu ändern und nicht genau dasselbe Dokument an verschiedene Positionen zu senden

Beim Verfassen von Lebensläufen gibt es eine Reihe allgemeiner Grundsätze, die für alle Teile des Dokuments immer zutreffen und gelten. Es ist wichtig, sie kennenzulernen, bevor Sie sich dem Handwerk des Schreibens nähern.

Ein Lebenslauf ist eine Art Selbstmarketing-Dokument, das alle relevanten Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnisse eines Kandidaten überprüft und testet. Dies ist fast immer die erste Eingangstür zu einer Position und Teil des ersten Eindrucks, der es den Personalvermittlern ermöglicht, die Eignung eines Kandidaten für eine Beschäftigung in einer bestimmten Position zu beurteilen.

Die Personalvermittler widmen jedem Lebenslaufdokument einige Sekunden. Daher ist es wichtig zu wissen, wie Sie sich abheben und den Personalvermittler dazu bringen können, sich auf Ihren Lebenslauf zu konzentrieren. Die grundlegendste Regel, die immer wahr ist, ist Passen Sie den Lebenslauf an den gesuchten Job und Ihre Erfahrung an.

Teile und deren Reihenfolge

Es gibt keinen richtigen Weg, um einen Lebenslauf zu schreiben und zu bearbeiten. In den letzten Jahren sind Beispiele entstanden, die das beste Format für ein Dokument beschreiben, um effektiv zu sein. Die meisten Lebensläufe enthalten die folgenden Kapitelüberschriften:

  1. Persönliche Daten des Kandidaten
  2. Zusammenfassung fortsetzen
  3. Arbeitserfahrung
  4. Bildung und Studium
  5. Militärdienst (hauptsächlich in Israel eingesetzt)
  6. Sprachkompetenz
  7. Computeranwendungen (wenn für den Job relevant)
  8. Veröffentlichungen - Wenn sie für den Job relevant sind. Akzeptiert hauptsächlich im akademischen Bereich.
  9. Auszeichnungen, Anerkennung und Exzellenz
  10. Empfehlungen (normalerweise eine Option, um Empfehlungen zu erhalten)

Es ist wichtig, jetzt zu betonen, dass es nicht „die eine richtige Vorlage“ und von Fall zu Fall gibt, aber es lohnt sich immer, das Kapitel, das Sie am meisten fördert, an den Anfang des Dokuments zu stellen und das weniger relevante beizubehalten zum Job am Ende der Seite.

Zum Beispiel: Wenn der Job Sprachkenntnisse erfordert und Sie die gewünschte Sprache sprechen - „Springen“ Sie das Kapitel „Sprachkenntnisse“ an den Anfang der Seite. Wenn Ihr Militärdienst für den Job sehr relevant ist, überspringen Sie ihn an den Anfang des Lebenslaufs.

Name des Spiels - Relevanz

Obwohl es ziemlich klare Regeln für das Schreiben eines Zeugnisdokuments gibt, bedeutet dies nicht, dass es sich um ein vollständiges Standarddokument handelt, sondern um ein Dokument, das so weit wie möglich an Fähigkeiten, Erfahrungen und Fähigkeiten angepasst werden muss. Es ist sehr wichtig, das Dokument speziell für die ausgeschriebene Position anzupassen und zu ändern und nicht genau dasselbe Dokument an verschiedene Positionen zu senden, schon gar nicht an verschiedene Positionen.

Geben Sie in den Lebenslauf ein und geben Sie hauptsächlich relevante Informationen an, die dem Personalvermittler zeigen, dass Sie so viele Jobanforderungen wie möglich erfüllen.

Irrelevante Informationen können den Fokus des Personalvermittlers von den wichtigen Details des Lebenslaufs ablenken und so die Chancen sabotieren, eine Vorladung für das lang erwartete Interview zu erhalten.

Darüber hinaus ist es auch ratsam, Schlüsselwörter oder Ausdrücke aus der Inhaltswelt des Jobs in den Lebenslauf aufzunehmen. Die Wörter finden Sie normalerweise in der Stellenbeschreibung, auf der Website des Personalvermittlungsunternehmens oder in der Beschreibung ähnlicher Stellen in verschiedenen Unternehmen. Gleichzeitig ist es besser, die Verwendung dieser Schlüsselwörter nicht zu übertreiben und der Realität treu zu bleiben.

Bitte beachten Sie, dass der Lebenslauf Dienstalterfähigkeiten enthalten sollte, die den Anforderungen für die Position entsprechen. Wenn beispielsweise Kenntnisse in Excel erforderlich sind, geben Sie dies im Lebenslauf an und bewahren Sie den Personalvermittler vor Annahmen auf.

Es ist wichtig, frühere Rollen zu beachten, dass der Charakter und die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um sie zu besetzen, für die Rolle relevant sind. Natürlich gibt es eine Präferenz für Erfahrung im Berufsfeld des Jobs, aber in Fällen, in denen Sie nicht über solche Erfahrung verfügen, lohnt es sich, Positionen aufzulisten, die Aspekte enthalten, die für die Jobanforderungen relevant sind.

Wenn Sie sich beispielsweise um eine Projektleitungsposition bewerben, ist jede Führungsposition, die Sie in der Vergangenheit bekleidet haben, auch wenn sie nicht genau im gleichen Tätigkeitsbereich liegt (z. usw.) relevant sein können, den Managementaspekt und geben Sie auch die Probleme an, die in Ihrem Management aufgetreten sind, und die von Ihnen geforderten Fähigkeiten.

Die Sprache des Lebenslaufs

Für einige Jobs ist es ratsam, einen Lebenslauf in englischer Sprache zu senden. Woher wissen Sie, ob Sie einen Lebenslauf auf Englisch oder Hebräisch senden sollen?

Es gibt eine Regel, die besagt, dass, wenn die Stelle auf Englisch verfasst ist, der Lebenslauf auch auf Englisch an den Personalvermittler gesendet wird. Darüber hinaus ist es bei Jobs in Hightech-/Softwareunternehmen, die im Ausland arbeiten, üblich, einen Lebenslauf auf Englisch zu senden.Es ist erwähnenswert, dass, wenn die Stellenbeschreibung angibt, dass ein Lebenslauf auf Englisch gesendet werden sollte.

  • Eine Stellenanzeige wurde auf Hebräisch veröffentlicht = Kovach auf Hebräisch.
  • Eine Stellenanzeige wurde auf Englisch geschaltet = KUH auf Englisch.
  • Es wurde noch nicht entschieden, dass es in Hightech- und internationalen Unternehmen üblich ist, einen Lebenslauf in englischer Sprache zu senden.
  • Es gibt eine weitere Möglichkeit, zwei Zertifikatsdateien in Hebräisch und Englisch anzuhängen.

Selbst Menschen mit ausgezeichnetem Englisch können Schwierigkeiten haben, einen professionellen Lebenslauf auf Englisch zu schreiben oder ihren vorhandenen Lebenslauf aus dem Hebräischen zu übersetzen. Dies liegt daran, dass es nicht ausreicht, die Wörter frei zu übersetzen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Hauptnachricht auch in englischer Sprache übermittelt wird und dass neben syntaktischen Fehlern auch keine Wörter im Dokument in den falschen Kontext übersetzt werden. Es wird immer empfohlen, dass ein englischer Muttersprachler den Lebenslauf durchgeht und die erforderliche Korrektur korrigiert.

Für eine interessante Studie über die Präferenzen israelischer Personalvermittler für die Sprache der Lebensläufe Klicken Sie hier.

In Aktionsnamen schreiben

Da es sich um ein offizielles Dokument handelt, das eine Fachsprache spricht, sollte ein Lebenslauf mit Aktionsnamen geschrieben werden. Zum Beispiel: „Angebote erstellen“, „Mitarbeiter verwalten“, „Kooperationen erstellen“.

Das Schreiben in der Ich-Form („Ich habe Präsentationen gehalten“, „Ich habe ein Service-Center geleitet“) verleiht der Akte den Eindruck einer Geschichte aus persönlicher Sicht. Da es sich um ein offizielles Dokument in Fachsprache handelt, lohnt es sich, einen Lebenslauf zu schreiben mit Aktionsnamen.“, „Kooperationen schaffen“. Die Ausnahme bildet der therapeutische Bereich, wo es durchaus möglich ist, auch nur in einer einzigen ersten Person zu schreiben.

Übertreibung und Lügen

Sie sollten nicht über Ihre Berufserfahrung oder Ausbildung übertreiben oder lügen. Es ist wichtig, hinter den Dingen zu stehen, die im Lebenslaufdokument geschrieben sind, da Sie sonst als unzuverlässig wahrgenommen werden und es dann schwierig ist, den ersten Eindruck zu korrigieren. Denken Sie daran, erster Eindruck, keine Sekunde!

Umfragen und Stichproben, die von Zeit zu Zeit veröffentlicht werden, werfen Erkenntnisse und Hypothesen in Bezug auf die Frage der Genauigkeit bei der Angabe von Angaben in einer Arbeitsbescheinigung auf. Die Abschnitte, in denen die Tendenz besteht, nicht die ganze Wahrheit zu schreiben, sind: Alter, Bildung und beruflicher Hintergrund. In manchen Fällen stellte sich heraus, dass Akademikerinnen und Akademiker aus Angst, als zu talentiert für die angestrebte Stelle zu gelten (Over Qualified), darauf verzichteten, ihre gesamte Ausbildung und Fähigkeiten aufzuschreiben.

Das Schreiben von Lügen in einem Lebenslauf kann sogar strafbar sein, es wurden Verfahren gegen Personen eingeleitet, die Angaben in ihrem Zeugnisdokument gefälscht haben. .

Standardsprache

Stellen Sie sicher, dass Sie fließend formulieren und Rechtschreibfehler vermeiden. Es ist auch wichtig, Slang, Straßensprache und kurze schriftliche Wörter zu vermeiden. Dies ist wichtig, da Sie im sogenannten Wort vollständig verstanden werden müssen. Wenn Sie mit dem Schreiben Ihres Lebenslaufs fertig sind, lassen Sie jemanden, den Sie kennen, nach Rechtschreibfehlern und Korrekturlesen suchen.

Design und Bearbeitung

Heutzutage verweilen Personalvermittler nicht wirklich bei jedem Wort und jeder Phrase, sondern scannen den Text.

Der Stil und das Erscheinungsbild eines Lebenslaufdokuments haben einen großen Einfluss auf Ihre Fähigkeit, kurzfristig eine fokussierte Botschaft zu vermitteln.

Ungeordnete Lebensläufe machen es dem Personalvermittler sehr schwer, die Eignung für den Job zu überprüfen. Ein Personalvermittler, der täglich Dutzende von Lebensläufen sieht, kann Sie einfach überspringen und zum nächsten Kandidaten übergehen.

Schrift, Raum, Farben und Reliefs

Schriftart: Es ist wichtig, eine einheitliche, einfache und lesbare Schriftart beizubehalten. Es wird empfohlen, die Schriftgröße Arial 10-12 zu verwenden.

Farben: Eine Farbe ist genug (schwarz). Mit Ausnahme von kreativen Jobs oder Jobs im Zusammenhang mit Positionen, von denen Sie im Voraus wissen, dass tatsächlich ein stilvollerer Lebenslauf erforderlich ist. Ein Designer kann seinen Lebenslauf definitiv ein wenig stylen, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Im Allgemeinen reicht es aus, Schwarz zu verwenden.

Abstand: Beachten Sie beim Schreiben, dass der Abstand zwischen den Zeilen zwischen 1.35 und 1.5 liegt.

Sie sollten nach Möglichkeit Reliefs verwenden - Durch die ordnungsgemäße Verwendung von Aufzählungszeichen wird eine klarere und besser lesbare Struktur für den Lebenslauf erstellt, sodass der Personalvermittler das Dokument einfach und schnell scannen kann.

Hervorheben der wichtigen Details im Textkörper. Fett gedruckter Text wird die Aufmerksamkeit des Personalvermittlers auf sich ziehen, selbst wenn er viele Lebensläufe durchblättert. Daher ist es ratsam, die relevantesten Details für den Job hervorzuheben.

Gewährleistung eines einheitlichen Erscheinungsbilds im gesamten Lebenslauf - Wenn Sie einen bestimmten Bereich ausgewählt haben, stellen Sie sicher, dass Sie ihn in Ihrem gesamten Lebenslauf verwenden. Wenn Sie Reliefs verwendet haben, ersetzen Sie diese nicht durch die verschiedenen Teile.

Keine Fotos oder Illustrationen erforderlich - Dies ist ein offizielles Dokument, und eine solche Verwendung kann vom Leser als etwas kindisch interpretiert werden.

Es wird empfohlen, das Dokument sowohl als Word als auch als PDF zu speichern Es ist üblich, dem Personalvermittler den Lebenslauf in einer PDF-Datei zu senden, damit er genau wie geplant aussieht (unabhängig von der Word-Version, in der er erstellt wurde). Gleichzeitig können automatisierte Tools, die Lebensläufe scannen, "lesen". bessere Lebensläufe in Word geschrieben.

Außerdem ist es ratsam, im Namen des Speicherns der Datei Ihren vollständigen Namen und den Ort anzugeben, an den Sie den Lebenslauf senden. Zum Beispiel: Avi-cohen-Cellcom.pdf.

Das Korrekturlesen muss in allen Teilen des Dokuments erfolgen. Es sollte keine Rechtschreibfehler geben: Schon ein Fehler kann den ersten Eindruck verderben. Wenn Sie sich über die korrekte Schreibweise eines bestimmten Wortes nicht sicher sind, überprüfen Sie bei Google, wie empfohlen wird, dieses Wort zu buchstabieren.

Persönliche Angaben

Es wird nicht empfohlen, ein Foto in den Lebenslauf aufzunehmen

Persönliche Angaben

Dies ist der erste Teil, der oben im Dokument angezeigt wird und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit dem Kandidaten enthält. E-Mail-Adresse, Wohnadresse und Handynummer. Wenn Sie haben Offizielles und professionelles LinkedIn-ProfilEs wird empfohlen, es hinzuzufügen.

Bitte beachten Sie, dass die E-Mail-Adresse eine formelle und korrekte Adresse sein sollte und nicht aus albernen / trivialen Wörtern besteht (es ist beispielsweise nicht ratsam, eine Adresse im Stil von businessman1975@gmail.com zu verwenden).

Die persönlichen Daten sollten in einer Länge von bis zu 3 Zeilen geschrieben werden, damit sie so wenig Platz wie möglich im Dokument beanspruchen.

Was ist zur Registrierung erforderlich?

  • Vorname + Nachname
  • Residenz - Wenn Sie in einem Dorf / einer Gemeinde leben, das nicht wirklich bekannt oder weit vom Arbeitsplatz entfernt ist, schreiben Sie die Adresse genau mit dem Namen der nächstgelegenen Innenstadt oder geben Sie die Nähe dazu an, zum Beispiel: Bekaat Gan (in der Nähe von Kfar Saba) .
  • Telefone und E-Mail sind verfügbar und zugänglich.

Personalvermittler bevorzugen es, alle persönlichen Daten zu sehen, da sie manchmal Teil des Personalbeschaffungsprofils sind. Welche zusätzlichen Details können hinzugefügt werden, sind jedoch nicht erforderlich?

  • Geburtsjahr - Erstens ist anzumerken, dass das Gesetz die Diskriminierung von Kandidaten aufgrund ihres Alters verbietet. Die Person, die in den meisten Fällen rekrutiert, erhält jedoch eine eindeutige Altersanforderung und wenn das Alter nicht im Lebenslauf enthalten ist. Es kann gefolgert werden, dass der Kandidat älter ist. Es gibt zwei Möglichkeiten, das Alter in einem Koeffizienten anzugeben:
    1. Fügen Sie am Ende des Lebenslaufdokuments einen Titel hinzu, der "persönliche Daten" lautet und das Geburtsjahr angibt - so können Sie glauben und hoffen, dass sie zuerst über die Beschäftigungserfahrung lesen und erst dann das Alter lesen.
    2. Ein "Altersanker"-Anker kann verwendet werden - nicht um ein Geburtsdatum / -jahr anzugeben, aber der Anwerber kann das Alter anhand der Jahre des Militärdienstes verstehen, oder alternativ ein anderes Detail, das es belegen kann - wenn das Jahr Geburtsdatum ist dem Recruiter/Interviewer wichtig, er kann es nachvollziehen.
  • Familienstand - nicht erforderlich, aber angegeben, um zu erscheinen. Gleichzeitig kann vermieden werden, diese zu erwähnen, wenn Bedenken bestehen, dass es sich um eine Art Barriere handelt.
  • ID-Nummer - Wenn Sie bereit sind, Ihre ID-Nummer preiszugeben, können Platzierungsunternehmen Ihre Lebenslaufdatei speichern. Im Allgemeinen ziemlich unnötig.
  • Wenn der Job spezielle technische Anforderungen wie einen Führerschein oder ein Auto hat, ist dies der Ort, an dem dies erwähnt wird.
  • LinkedIn-Profil - Wenn ja, wenn nicht, und Sie sich für einen High-Tech-Job bewerben, wird empfohlen, einen zu eröffnen. Stellen Sie unbedingt sicher, dass die persönlichen Daten aktuell und korrekt sind und dass der Personalvermittler Sie problemlos kontaktieren kann, um ein Vorstellungsgespräch zu koordinieren. Die Einheitlichkeit zwischen dem Lebenslauf und dem LinkedIn-Profil muss gewährleistet sein.

Foto fortsetzen

Es ist nicht nötig. Es ist nicht ratsam, ein Lebenslaufbild einzuschließen, obwohl es unzählige Lebenslaufformate (insbesondere in Englisch) gibt, die ein Bild im Internet enthalten. Denken Sie einen Moment aus den Augen des Personalvermittlers nach, welches Bild könnte ihm helfen?

Der einzige Fall, der in diesem Fall anders sein kann, sind Jobs, bei denen Sie ein Foto einreichen müssen, z. B. Modelagenturen.

Zusammenfassung

Die Zusammenfassung sollte kurz und relevant sein und dem Personalvermittler mitteilen, wer Sie sind und welchen Vorteil Sie in Bezug auf den Job haben.

Die Zusammenfassung sollte kurz und relevant sein und dem Personalvermittler mitteilen, wer Sie sind und was Ihr Vorteil In Bezug auf die Position. Das so genannte Abstract ist die Einführung in Ihren Lebenslauf und sollte daher oben im Dokument platziert werden.

Die Länge des Abstracts sollte zwischen 3 und 4 Zeilen liegen. Seine Aufgabe besteht darin, Ihre Erfahrungen in Bezug auf die in der Position angegebenen Anforderungen zusammenzufassen.

Wie in den anderen Teilen des Lebenslaufs wird auch empfohlen, die Zusammenfassung in separaten Zeilen zu schreiben, die mit Reliefs beginnen.

Wie kann die Privatsphäre / Vertraulichkeit in einer Zertifikatsdatei gewahrt werden?

  • Schreiben Sie am Anfang des Dokuments „Bitte Diskretion wahren“ in fetter Schriftgröße 10.
  • Es ist besser, nicht den Namen des aktuellen Unternehmens zu nennen, in dem Sie arbeiten, sondern nur eine Beschreibung davon (z. B. statt „Maccabi“ nennen wir „ein Unternehmen im Bereich Gesundheitswesen“).
  • Schreiben Sie im Einführungsschreiben Ihren Beschäftigungsstatus auf. Zum Beispiel: „Ich habe mich für diese Stelle entschieden, weil ich schon immer in ein großes Unternehmen der Lebensmittelbranche einsteigen wollte. Heute arbeite ich für ein kleines Unternehmen in der Branche, daher danke ich Ihnen, wenn Sie im Einstellungsprozess Diskretion wahren ."

Arbeitserfahrung

Sie müssen nicht alle Jobs auflisten, mit denen Sie sich in Ihrem Leben befasst haben, sondern nur die Jobs, die sich auf den vorgeschlagenen Job beziehen.

Bitte beachten Sie, dass Sie nicht alle Jobs auflisten müssen, mit denen Sie sich in Ihrem Leben beschäftigt haben, sondern nur die Jobs, die mit der angebotenen Stelle in Zusammenhang stehen. Die relevanten Positionen sind ähnlich / tragen zur gewünschten Position bei, sowie diejenigen, die ähnliche Fähigkeiten erfordern. Vermeiden Sie außerdem „schwarze Löcher“ im Lebenslauf und stellen Sie sicher, dass es keine Jahre gibt, für die keine Informationen vorliegen. Wenn Sie bei der Arbeit besondere Erfolge erzielt haben (z. B. eine Auszeichnung, eine Beförderung und mehr), schreiben Sie dies auf. Dies ist nicht der Ort, um bescheiden zu sein.

Wie kann die Berufserfahrung erweitert werden?

  1. Reihenfolge der Arbeiten: Es wird empfohlen, in umgekehrter chronologischer Form zu schreiben: von der aktuellen / letzten Position und rückwärts.
  2. Schlagzeilen: Jobname und Firmenname (unterstrichen).
  3. Jahre: Zeitleisten in einem Zeugnisdokument werden normalerweise nur in Jahren geschrieben, es können auch Monate hinzugefügt werden.
  4. Marken: Wenn Sie bei einem bekannten Unternehmen beschäftigt waren, geben Sie dies an. Wenn das Unternehmen nicht verkauft - schreiben Sie in zwei Worten, was es tut.
  5. Einzelheiten: Der Name des Jobs reicht nicht aus, um zu verstehen, was Sie getan haben. Listen Sie unter der Titelzeile auf und beschreiben Sie in kurzen Punkten, welche andere Arbeit Sie überhaupt gemacht haben.
  6. Kompetenzen: Unterhalb der Stellenbeschreibung sollten ein oder zwei Hauptfähigkeiten hinzugefügt werden, die Sie in der Stelle hatten. Beispiel: Wenn Sie Verkäufer waren und dank Ihnen der Umsatzanteil im Unternehmen gestiegen ist, ist eine „Steigerung von 30 % im ersten Jahr“ erwähnenswert.
  7. Berufliche Eignung: Da jeder Job mehrere Aufgaben und Fähigkeiten umfasst, müssen Sie die Details der Aufgaben, die Sie erledigt haben, an den Job anpassen, an den Sie sich wenden.

Was sollten Sie im Detail über den Job angeben?

  • Zahlen / Ziele, die quantifiziert werden können (aus der Sprache der Menge), die Sie erreichen konnten
  • Management von x Personen
  • Promotions, die Sie in diesem Zeitraum gewonnen haben
  • Budgets von x Geld verwalten
  • Partnerschaft in Schlüsselprozessen / -strategien
  • Verantwortung für wichtige Beziehungen
  • Große Marken oder Unternehmen, mit denen Sie zusammengearbeitet haben
  • Fortgeschrittene Arbeitsumgebungen / technologisches Wissen, das Sie gesammelt haben, oder Schlüsselsysteme, mit denen Sie gearbeitet haben

Erstellen Sie mehr als eine Lebenslaufdatei

In den meisten Fällen senden Kandidaten dasselbe Lebenslaufdokument an alle Arten von verschiedenen Jobs und Positionen. Das ist ein großer Fehler. Jeder Job hat seine eigene Einzigartigkeit in Bezug auf die Jobanforderungen. Diese sollten bei der Einreichung eines Lebenslaufs beachtet werden.

Fazit: Ein guter Lebenslauf ist Lebenslauf für den Job geeignetUnd wenn Sie sie gesendet haben, ohne sie dem Job zuzuordnen - als ob Sie nicht gesendet hätten.

  • Lesen Sie die Stellenbeschreibung sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie dieselben Wörter verwenden, die in der Anzeige erscheinen, um Ihre Erfahrung zu beschreiben.
  • Kombinieren Sie die Jobanpassung am Anfang der Lebenslaufdatei in der abstrakten Kategorie.
  • Jede Datei sollte detailliertere Informationen zu den Positionen enthalten, die für die Position relevant sind, für die sie bestimmt ist, da diese beweisen, dass Sie über die entsprechende Erfahrung für die Position verfügen.
  • Da jede Position viele Bereiche umfasst, ändern Sie die Schwerpunkte entsprechend der Position.

Wie repräsentieren wir vielfältige Berufserfahrungen?

Wenn während der Jobsuche mehrere Bereiche parallel interpretiert werden, können Sie das Lebenslaufdokument in einem etwas anderen Stil schreiben.

  • Es ist ratsam, für jeden Suchbereich eine andere Lebenslaufdatei zu erstellen. Geben Sie in jeder Datei die Erfahrungen und Positionen an, die zeigen, dass Sie die am besten geeigneten Kandidaten für den Job sind.
  • Wenn die entsprechende Erfahrung nicht als letzter Versuch im Dokument aufgeführt ist, wird empfohlen, auf eine der folgenden Arten zu handeln:
    1. Schreiben Sie die irrelevanten Rollen in eine Zeile und listen Sie ihre Wellen nicht auf, damit die relevanten Rollen in den Augen des Personalvermittlers hervorgehoben und hervorgehoben werden.
    2. Unterteilen Sie die Berufserfahrung in „relevante Erfahrung“ und „zusätzliche Erfahrung“. Auf diese Weise können Sie die passenden und wichtigen Informationen für die angebotene Stelle hervorheben:
      • Schreiben Sie im Titel stattdessen „Beschäftigungszugehörigkeit“ – „relevante Dienstzugehörigkeit“ und geben Sie die relevante Erfahrung für die Position an, nicht zwingend in der Reihenfolge der Ereignisse.
      • Erweitern Sie unter der Überschrift „Zusätzliche Erfahrung“ die Erfahrung, die weniger angemessen ist und die Rolle chronologisch anspricht.
  • Bei unterschiedlicher Berufserfahrung ist es ratsam, der Akte eine „Zusammenfassung“ und ein Anschreiben beizufügen, in denen die relevante Erfahrung für die angestrebte Position hervorgehoben wird.

Überqualifiziert

Je größer und vielfältiger Ihre Berufserfahrung und je mehr Abschlüsse und Hochschulbildung Sie haben und je höher Sie in der Führungsebene sind, desto eher hören Sie immer wieder die gleichen Worte: „Danke, aber das ist nicht das, was wir tun. re sucht nach „Du bist überqualifiziert!“ Auch in Vorstellungsgesprächen bei Hightech-Unternehmen.

Wenn Sie sich für Jobs bewerben, für die Sie zu viel Erfahrung haben, kann der Personalvermittler den Eindruck gewinnen, dass Sie übermäßig talentiert sind. Also, was machen wir? Passen Sie Ihren Lebenslauf an den Job an und formulieren Sie die Rollen neu, die Sie in der Vergangenheit innehatten.

Wenn Sie sich für eine Zwischenstelle bewerben, passen Sie Ihr Lebenslaufdokument an die Stellenanforderungen an. Denken Sie, dass die Namen der Rollen, die Sie in der Vergangenheit innehatten, entmutigend sein können? Verwenden Sie einen anderen Wortlaut. Es gibt viele Möglichkeiten, eine bestimmte Rolle zu präsentieren und detailliert darzustellen. Schreiben Sie die entsprechenden Wörter, präsentieren Sie das Relevante aus einem etwas anderen Blickwinkel. Seien Sie zuverlässig und ehrlich, aber erweitern Sie auch nicht zu viel und verwenden Sie keine Wörter, die zu aufgeblasen und explodiert sind. Manchmal lohnt es sich, hier und da nur ein Wort zu ändern, und bereits das Lebenslaufdokument erhält ein anderes Granat.

Beschäftigungsstabilität

Berufliche Stabilität ist eines der ersten Kriterien, die der Personalvermittler prüft. Das Wechseln zwischen vielen Positionen in kurzer Zeit oder „schwarze Löcher“ im Lebenslauf (Zeiträume, in denen nicht klar ist, was Sie getan haben) können dazu führen, dass der Personalvermittler Sie disqualifiziert.

Was tun, um Beschäftigungsstabilität zu zeigen?

  1. Schreiben Sie die Rollen in Jahren und nicht in exakten Monaten: Wenn Sie in Jahren schreiben, können Sie nur die relevanten Rollen auswählen und erhalten ein höheres Gefühl von Stabilität.
  2. Eine andere Möglichkeit besteht darin, oben auf der Seite zu schreiben, dass Sie gerade nach einem langfristigen Job suchen.
  3. Versuchen Sie, die „Löcher“ in der Berufserfahrung zu füllen: Überprüfen Sie, ob Sie ein Familienunternehmen gelernt / unterstützt haben oder ob die „Löcher“ entstanden sind, weil Sie sich entschieden haben, einen verlängerten Mutterschaftsurlaub zu nehmen – erwähnen Sie es einfach in Ihrem Lebenslauf.
  4. Wenn Sie eine Zeit lang in befristeten Jobs gearbeitet haben, auf die Sie weniger stolz sind, können Sie schreiben:
    2018 - Heute: Zeitarbeit im Bereich Restaurants
    oder:
    2018 - Heute: Durchführung von Projekten in mehreren Unternehmen im Bereich Verwaltung.

Bildung, Militär, Fähigkeiten und Empfehlungen

Schreiben Sie im Titel den Namen des Studiengangs / Abschlusses und den Namen der Studieneinrichtung und geben Sie dann an, welche Kenntnisse oder wichtigen Fähigkeiten Sie während Ihres Studiums erworben haben.

Bildung

In diesem Abschnitt wird empfohlen, aufzuschreiben, was Sie wo gelernt haben (dh welche Art von Rahmen: akademisch? Professionell? Gymnasium?).

Schreiben Sie im Titel den Namen des Studiengangs / Abschlusses und den Namen der Studieneinrichtung und geben Sie an, welche Kenntnisse oder wichtigen Fähigkeiten Sie während Ihres Studiums erworben haben.

  • Der Studien- / Studienabschnitt ist wie das Arbeitsfeld in umgekehrter chronologischer Reihenfolge geschrieben: aus den letzten Studien und was ihnen vorausgeht, in absteigender Reihenfolge.
  • Schreiben Sie die Jahre auf und geben Sie den Namen des Abschlusses / Zertifikats / der Studieneinrichtung an.
  • Einige Leute schreiben einen endgültigen Durchschnitt (insbesondere in realen Bereichen), aber nehmen wir an, Ihr Notendurchschnitt ist niedrig - es ist am besten, ihn in Ihrem Lebenslauf nicht zu erwähnen. Wenn Sie jedoch mit Auszeichnung abgeschlossen haben, wird dringend empfohlen, dies anzugeben. Es zeigt Fähigkeiten und Fertigkeiten.
  • Wenn Sie ein Studium absolviert haben, das Studium aber nicht abgeschlossen haben und daher kein Zeugnis erhalten haben, schreiben Sie "Studiengang … .." und geben Sie den Namen der Universität / Hochschule an.
  • Kurse und Workshops werden immer unter akademischen Graden geführt und sollten nur belegt werden, wenn sie einen Bezug zur gesuchten Stelle haben. Die Kurse können privat / institutionell-öffentlich sein, zum Beispiel ein Verkaufskurs im Rahmen einer Stelle bei Cellcom.
  • Wenn Sie mehrere Kurse besucht haben oder es wichtig ist, diese aufzulisten (z. B. bei Programmierern), erstellen Sie je nach Bereich ein Kapitel "Studien und Workshops" oder "Programmiersprachen", und listen Sie dann die Namen der Kurse auf gelernt, Ihre Beherrschung von Programmiersprachen und mehr.
  • Wenn Sie keinen akademischen Abschluss haben, schreiben Sie Ihre Immatrikulation, den Namen der High School und den Namen des Hauptfachs.
  • Wenn keine vollständige / teilweise Immatrikulation vorliegt. Schreiben Sie 12 Schuljahre.
  • Sie müssen keine Leistungen / Noten von der High School angeben, wenn Sie einen akademischen Abschluss haben.

Militärdienst

Wie ist der Militärdienst zu beschreiben?

  • Für einige Rekrutierer / Arbeitgeber ist der Militärdienst ein wichtiger und nicht unbedeutender Teil. Daher ist es ratsam, ihn in Ihrem Lebenslauf zu erwähnen und anzugeben, welchem ​​Korps und welcher Position Sie in der Armee gedient haben. Geben Sie die Jobregel nur an, wenn sie für den gesuchten Job relevant ist.
  • Bitte beachten Sie, ob Sie in der regulären Armee oder in der Armee gedient haben - es lohnt sich, dieses Detail zu beachten. Wenn Sie nicht in der Armee, aber im Nationaldienst gedient haben, behandelt dieses Kapitel den Nationaldienst. Wenn Sie keinen Wehr- oder Wehrdienst geleistet haben, können Sie darauf verzichten und müssen dies nicht im Bericht angeben.
  • Wenn dies Ihre erste Erfahrung auf dem Arbeitsmarkt ist, kann der Service im IDF dem Personalvermittler helfen zu verstehen, welchen Wert und welche Fähigkeiten Sie auf dem Arbeitsmarkt einbringen.Zögern Sie in solchen Fällen nicht, dies an prominenterer Stelle auf der Seite hervorzuheben.

Fähigkeiten und Sprachen

  • Dieser Teil kann je nach Fachgebiet des Bewerbers variieren, es gibt jedoch normalerweise alle Arten von Sprachen, Anwendungen oder Arbeitsumgebungen, in denen der Bewerber kompetent ist. Wenn Sie in den Bereichen Software und Computer arbeiten, beachten Sie bitte, dass dieser Abschnitt detailliert und voller Informationen ist. Wenn Sie kein Kandidat für eine solche Position sind, wird empfohlen, die Kontrolle über Ihre Computer- / Büroanwendungen anzugeben.
  • Listen Sie andere Sprachen auf, die Sie neben Ihrer Muttersprache sprechen, von einem guten Niveau bis zu einer Muttersprache. Sprachen, die Sie teilweise kennen, sollten Sie nur angeben, wenn sie sich auf den angebotenen Job beziehen.
  • Erklären Sie in einem anderen Abschnitt Ihre Kontrolle über Computeranwendungen: Heutzutage erfordern die meisten Positionen Kenntnisse über das Internet, Kenntnisse über Büroanwendungen und Computer. Die Software, mit der Sie vertraut sind, muss eindeutig angegeben werden, da der Personalvermittler sonst nicht weiß, dass Sie die Kontrolle darüber haben.

המלצות

Wenn Sie Empfehlungen haben, sollten diese am Ende des Zeugnisdokuments angegeben werden – „Empfehlungen werden auf Anfrage bereitgestellt.“ Die Empfehlungen werden normalerweise nicht an einen Lebenslauf angehängt, es sei denn, der Personalvermittler fordert dies ausdrücklich an.

Anpassung an ATS - Bewerber-Tracking-System

Heutzutage verfügen die meisten Unternehmen über ein automatisiertes System zur Filterung von Lebensläufen. Der erste Schritt besteht also darin, dieses System zu durchlaufen.

Heutzutage verfügen die meisten Unternehmen über ein automatisiertes Filtersystem für Lebensläufe, was bedeutet, dass Ihr erster Schritt darin besteht, dieses System zu durchlaufen, damit Ihr Lebenslauf an den Rekrutierungsschalter gelangt. Wie machst du das? Achten Sie darauf, die Titel und Schlüsselwörter der Stelle und ihre Anforderungen anzugeben. Beschreiben Sie Ihre letzte Stelle und verwenden Sie die für die Stelle relevanten Schlüsselwörter. Ein weiterer Aspekt ist der Wohnbereich, manchmal erfolgt die Filterung auch nach Bereichen, wenn also der Job nicht in Ihrer Nähe liegt und Sie trotzdem daran interessiert sind, einen Lebenslauf an den Job zu senden, empfiehlt es sich, keinen Bereich anzugeben, um dies nicht zu tun vom automatisierten System disqualifiziert werden.

Übermäßige Kreativität sollte vermieden werden - Das heißt, Diagramme, Statistiken, Illustrationen, „Pop-up“-Highlights und gesperrte Titel. All dies kann die automatischen Filtersysteme belasten und zu einem unerwünschten Ergebnis führen, bei dem relevante Informationen über uns vom System nicht „gelesen“ werden.

Schlüsselwörter - Verwenden Sie gebräuchliche Wörter für das Feld. Wenn Sie auf eine Stellenanzeige antworten, sollten Sie eine Beschreibung der Stellenanforderungen verwenden. Dort können Sie die richtigen Schlüsselwörter finden und Ihr Dienstalter im Beschäftigungsbereich so beschreiben, dass es Schlüsselwörter enthält, die für den Job relevant sind. Achten Sie darauf, keine „Einkaufsliste“ zu erstellen. Schlüsselwörter sollten in relevanten Kontexten erscheinen. Sie sollten sich auch vor Abkürzungen für verschiedene und unterschiedliche Begriffe hüten und diese vollständig aufschreiben. In Bezug auf die Definition einer Position lohnt es sich, die übliche Abkürzung (Anwalt / Arzt usw.), aber auch die vollständige Interpretation (jeweils Anwalt / Arzt) anzugeben.

Ein vorläufiger Brief

Nutzen Sie den Brief, um den Personalvermittler zu beeindrucken und Ihre Eignung für den angebotenen Job hervorzuheben

Manchmal wird ein Lebenslaufdokument von einem Anschreiben begleitet (was bedeutet, dass Sie den Text in Ihrem Lebenslauf vorwegnehmen). Im Einführungsbrief ist dies der Ort, an dem Sie sich in der ersten Person erweitern, beim Leser Sympathie und sogar Sympathie für den Brief sowie das Gefühl hervorrufen sollten, den Kandidaten gefunden zu haben, den er gesucht hat. Im Einführungsschreiben ist es möglich, erneut eine Nachricht zu schreiben, die im Lebenslaufdokument zwischen vielen Details liegt, und sie aufzurufen.

In Israel ist es weniger üblich, vorläufige Briefe zu schreiben, aber dies ist sicherlich ein guter Grund, diese Gelegenheit zu nutzen und sich abzuheben.

Mit dem Anschreiben können Sie sich von den anderen Kandidaten abheben. Nutzen Sie den Brief, um den Personalvermittler zu beeindrucken und Ihre Eignung für den angebotenen Job hervorzuheben.

Es ist wichtig zu bedenken, dass nicht alle Personalvermittler das Anschreiben lesen. Schreiben Sie daher keine wichtigen Dinge hinein, die nicht im Lebenslauf enthalten sind.

Es wird empfohlen, dass Sie den Brief in der ersten Person schreiben, um Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Begeisterung und dem, was Sie in den Job einbringen können, einen Touch zu verleihen.

Der Brief sollte für den jeweiligen Personalvermittler persönlich sein, daher ist es nicht ratsam, einen allgemeinen Wortlaut zu schreiben und ihn für alle Jobs zu duplizieren.

Das Einführungsschreiben sollte im Textkörper der E-Mail oder zum Zeitpunkt des Versands an der auf der Website angegebenen Stelle und nicht in einer separaten Word-Datei geschrieben werden.

Beispiele für Lebensläufe

Lebenslauf eines entlassenen Soldaten

Frisch aus der IDF entlassen? Jetzt beginnt sie! Die Zeit Ihres wirklichen Lebens. Sie machen sich also Gedanken über Ihre Zukunft und das zu Recht. Der erste Schritt - das Schreiben eines Lebenslaufs. Was Sie bisher getan haben, sind Studium, Militär- / Nationaldienst , und einige Zeitarbeit und deshalb haben Sie das Gefühl, es gibt kein Was müssen Sie in ein Zeugnisdokument schreiben.

Es ist in Ordnung! Auch erwartet niemand von Ihnen eine so vielfältige und fruchtbare Berufserfahrung wie ein Erwachsener. Da der Militärdienst die wichtigste Erfahrung ist, die Sie gesammelt haben, geben Sie in Ihrem Lebenslauf an, welche Fähigkeiten Sie in Bezug auf die Position erworben haben, an der Sie interessiert sind.

Wenn Sie einen Job ausgeführt haben, der nicht mit dem Job zusammenhängt, den Ihr Verstand gewünscht hat oder der nicht zu Ihrer Zufriedenheit war, geben Sie die Arbeitsfähigkeiten an, unter denen der militärische Job von Ihnen verlangt wird, z Druck und mehr.

Ein Beispiel für einen Lebenslauf

Studenten Lebenslauf

Als Studenten oder Akademiker, die gerade ihren Abschluss gemacht haben, müssen Sie einen Lebenslauf schreiben, der zeigt, welche einzigartigen Fähigkeiten und Attribute Sie in die Position einbringen können. Sie haben wahrscheinlich viel Ausbildung und wenig Erfahrung, daher sollten Sie die Abschnitte in dem Dokument so platzieren, dass Sie gefördert werden. Zum Beispiel das Thema Lernen und Karriere anstelle des beruflichen Aspekts sowie die Erfolge und Ziele während des Studienzeitraums.

Wenn Sie noch Student sind oder das Studium bereits abgeschlossen haben, aber keine Berufserfahrung haben, müssen Sie oben auf der Berichtsseite das Kapitel über Lernen und Bildung schreiben und direkt danach das Kapitel über den Wehrdienst, zum Beispiel: Durchschnitt Prüfungsergebnisse und Aufgaben, die Sie während des Studiums eingereicht haben, Kurse und Workshops, an denen Sie teilgenommen und teilgenommen haben und die für die Branche relevant sind, natürlich Kurse, Seminare oder große Projekte, denen Sie Zeit, Wissen und Mühe gewidmet haben usw. Wenn Sie in der Armee in einem Job, denn auch militärische Erfahrung kann in vielen Fällen für den Personalvermittler/Geschäftsinhaber ausreichen.

Hier sind weitere Highlights, auf die die Schüler in Ihrem Lebenslaufdokument achten sollten:

  • Schreiben Sie den Namen der Institution: Der Name der Institution, an der Sie studieren, hat einen großen Einfluss. Wenn es sich um eine Institution mit einem guten Ruf handelt, hilft sie Ihnen und fördert Sie.
  • Hast du gute Noten bekommen? Betonen Sie dies: Wenn die Institution, an der Sie studiert haben, nicht berücksichtigt wird, können andere Parameter für Sie funktionieren, z. B. ein hoher Notendurchschnitt. Arbeitgeber stellen gerne herausragende Mitarbeiter ein.
  • Erwähnen Sie Spezialisierungen, professionelle Software und Dissertationen: In Ihrem Lebenslaufdokument sollten Sie Ihre Kenntnisse über Computer und / oder professionelle Software hervorheben, die Sie beherrschen. Dies ist ein Abschlussprojekt, das indirekt Erfahrungen in diesem Bereich und dergleichen vermittelt.

Ein Beispiel für einen Lebenslauf

Lebenslauf für die Jugend

Sie wollten gerade einen Lebenslauf schreiben und haben dann herausgefunden, dass Sie eine halb leere Seite haben? Das ist in Ordnung, in den allermeisten Fällen benötigen Jugendliche überhaupt keine Lebenslaufdatei und werden aufgrund persönlicher Bekanntschaften oder Interviews eingestellt.

Hervorzuheben sind der Bildungsbereich und vermerkte Erfolge im Studium und/oder in der Gesellschaft, die für Sie in der Schule von großer Bedeutung waren. Geben Sie an, in welche Berufe Sie sich ausgeweitet und investiert haben und schreiben Sie die durchschnittliche Abitur (falls hoch), besondere Leistungen vom Abitur und mehr auf. Du kannst auch über Berufe/Ehrenamt (z.B. MDA) und andere Interessensgebiete schreiben, wie z.B. externe soziale Rahmenbedingungen Dass du am Anfang deines Weges in der Arbeitswelt stehst, wird dein Lebenslauf hauptsächlich dazu dienen, dir einen Eindruck zu verschaffen Ihrer Interessen und Ihres Ernsthaftigkeitsgrades.

Ein Beispiel für einen Lebenslauf

Hightech-Lebenslauf / Programmierung

Ein guter und beeindruckender Lebenslauf erhöht Ihre Chancen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, und unterscheidet Sie von anderen Kandidaten, insbesondere in High-Tech-Jobs, durch Fachbegriffe, eindeutige Jobdefinitionen, Bewerbungen, die wichtig sind, um in die Datei aufgenommen zu werden, und alles Arten von Variationen, die das Feld charakterisieren. Wenn Sie einen Lebenslauf schreiben, der sich mit dem High-Tech-Bereich befasst, ist es sehr wichtig, auch über Ihren beruflichen / praktischen Aspekt zu schreiben und sich nicht nur auf die Entwicklungssprachen und -technologien zu konzentrieren, mit denen Sie vertraut sind.

Lebenslauf im Bereich Lehre / Unterricht

Beim Verfassen und Gestalten eines Lebenslaufs im Bereich Bildung und Lehre ist es ratsam, die erworbene Ausbildung aufzuschreiben. Wenn Sie natürlich bereits Erfahrung in der Position haben, für die Sie Ihre Kandidatur anbieten, geben Sie dies an und geben Sie an, was genau die Position umfasst. Natürlich sollten Sie auch ein Praktikum oder ein bestimmtes Praktikum erwähnen, wenn Sie dies getan haben.

Darüber hinaus lohnt es sich, sich auf zusätzliche Positionen zu konzentrieren, die Sie gleichzeitig ausgeübt haben, wie in folgendem Beispiel: Erzieher/in der ersten Klasse und zusätzlich Schichtkoordinator/in. Oder zum Beispiel ein Mathematiklehrer in den Klassen XNUMX-XNUMX und ein Kita-Betreuer in den Klassen XNUMX-XNUMX innerhalb der Schule und es gibt noch viele weitere Beispiele.

All dies trägt zum Lebenslauf und zur Erfahrung bei und zeigt im Allgemeinen Ihre Fähigkeiten auf dem Gebiet und Ihre organisatorischen Fähigkeiten in Führungspositionen, während es sich tatsächlich auch um Managementfähigkeiten handelt.

Darüber hinaus lohnt es sich insbesondere in diesem Bereich, herausragende persönliche Merkmale aufzulisten, bei denen es um die Arbeit mit Kindern und allgemein um den sozialen Aspekt geht. Eigenschaften wie Geduld und Nachsicht, Zugang zu Kindern und Empathie, Fleiß und Entschlossenheit können definitiv dazu beitragen, Sie als relevante Kandidaten auszuwählen.

Ein Beispiel für einen Lebenslauf

Lebenslauf für Senioren auf dem Arbeitsmarkt

Das Dienstalter auf dem Arbeitsmarkt ist wahrscheinlich das wichtigste Detail in einem Lebenslaufdokument. Wenn Sie also umfangreiche und vielfältige Berufserfahrung gesammelt haben, sollte dieser Abschnitt zu Beginn Ihres Lebenslaufs geschrieben werden. In diesem Abschnitt lohnt es sich sehr, die von Ihnen erbrachten Verantwortungsbereiche und bedeutenden Erfolge hervorzuheben und dies gezielt und klar darzulegen. Es ist nicht ratsam, kleine Rollen aufzulisten, die Sie vor langer Zeit ausgeführt haben oder die nicht mit dem angebotenen Job zusammenhängen.

Der nächste Teil, der im Lebenslauf erscheint, ist der Teil der Bildung. Wenn Sie eine akademische oder berufliche Ausbildung haben, schreiben Sie diese auf und schreiben Sie kurz über professionelle Kurse / Workshops, die Sie studiert haben, oder über die Abschlüsse, die Sie im Laufe der Jahre erhalten haben. In Bezug auf das Abitur müssen Sie es nicht erwähnen, wenn Sie eine höhere Ausbildung haben.

Schließlich ist es ratsam, einen Absatz über den Militärdienst hinzuzufügen, und wenn er sich auf die angebotene Stelle bezieht, den Kontext / die Zugehörigkeit hervorzuheben.

العربية简体中文NederlandsEnglishFrançaisDeutschעִבְרִיתItalianoPortuguêsРусскийEspañol